Geriatrie - Altersheilkunde

Ergotherapie wird in erster Linie bei folgenden Krankheitsbildern in Anspruch genommen:

  • dementielle Erkrankungen wie Morbus Alzheimer
  • Verlust der Gedächtnisleistung und der Orientierung
  • Zustand nach Schlaganfall
  • Herz- Kreislauferkrankungen
  • Zustand nach Frakturen
  • Morbus Parkinson
  • rheumatische Erkrankungen
  • Erkrankungen des Sklettsystems wie Arthrosen und Osteoporosen

Das Behandlungsziel beinhaltet immer den weitgehend möglichen Erhalt der Selbständigkeit, wobei die individuellen Lebensumstände, Bedürfnisse und Lebenserfahrungen des Betroffenen berücksichtigt werden.
Es geht um den Erhalt und die Förderung der motorischen, kognitiven und neuropsychologischen Fähigkeiten des Betroffenen.
Durch die Behandlung kann der Leidensdruck gesenkt, können körperliche und seelische Zustände verbessert und die Pflegebedürftigkeit hinausgezögert werden und  eine Schmerzlinderung erfolgen.

Auch die Beratung von Angehörigen, die Versorgung mit Hilfsmitteln und Selbsthilfetraining im Alltag stärken die Selbständigkeit, die Selbstbestimmung und erhalten die Lebensqualität.

8 Sinne des Menschen und sensorische Integration

loading...

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen